Loading...
Über uns 2018-05-17T09:26:36+00:00

RENÉ SCHMID

DER BERUFSMANN

René Schmid ist ausgebildeter Lehrer, absolvierte jedoch auf dem ersten Bildungsweg eine Lehre als Elektroinstallateur. Er schaut zurück auf eine äusserst vielfältige berufliche Laufbahn. Er arbeitete u.a. als Pistenpatrouilleur und Pistenmaschinenfahrer, Instruktor für bewaffnete Sicherheitsfachleute, Pilot, Berufsschullehrer, Gastwirt und über zehn als Schulleiter. Er ist ausgebildeter Coach und Zertifizierter Enneagrammlehrer sowie diplomierter Wettkampftrainer. Er verfügt über ein eidgenössisches Diplom als Betriebsausbilder und ein EMBA in Unternehmensführung. An der Privaten Hochschule für Wirtschaft hat er nach wie vor ein Mandat als Dozent für Kommunikation und ist Mitglied und Partner in der Business Coach Academy.

DER SPORTLER

Nach ersten Kampfsporterfahrungen im Judo wechselte René Schmid bereits in jungen Jahren zum Boxsport, den er seit über 35 Jahren betreibt. Vier Mal qualifizierte er sich für die Halbfinals der Schweizermeisterschaften. Unvergesslich bleiben der Kampf gegen Stefan Angehrn anlässlich des Halbfinals der Schweizermeisterschaft und unzählige Sparringsrunden mit Enrico Scaccia und anderen Profiboxern. Was René Schmid im Training bei Charly Bühler gelernt hat sind Selbstdisziplin, ein starker Wille genauso wie Respekt und Fairness. Nebenbei habe er eine grosse Leidenschaft für den Radsport, den er vor allem im Sommer sehr intensiv betreibt.

DER MUSIKER

Seit seiner frühsten Kindheit begleitet René Schmid die Musik. Klarinette spielen lernte er in der Jugendmusik und schon bald darauf musizierte er regelmässig mit seiner Familie. Die Rekruten- und Unteroffiziersschule absolvierte er bei der Militärmusik und seit bald zwanzig Jahren spielt er zum Ausgleich und als Hobby bei den Swiss Ländler Gamblers, die er im Jahr 1998 mit gegründet hat. Alles in allem ist René Schmid in seiner Karriere als Musiker bestimmt über 2‘000 Mal auf kleineren und grösseren Bühnen aufgetreten und wer ihn „What a wonderful world” von Louis Armstrong spielen hört, kann sich plötzlich vorstellen, wie sensibel der äusserlich so harte Kerl in seinem Innersten ist.